Abenteuerplatz

Spielen – Entdecken – Lernen


abenteuerplatz-300

abenteuerplatz-trans-small-bue

Der Abenteuerplatz ist ein pädagogisch betreuter Spielplatz und eine Einrichtung der Offenen Kinder- und Jugendarbeit. Zu uns kommen Schulkinder im Alter von 6 bis 14 Jahren und verbringen hier ihre Freizeit. Der Besuch ist kostenfrei und bedarf keiner Anmeldung. Auch Eltern sind bei uns herzlich willkommen. Sie dürfen sich bei uns jederzeit über das Platzgeschehen informieren oder mit ihren jüngeren Kindern gemeinsam zu Besuch kommen.

Öffnungszeiten Abenteuerplatz:
Montag bis Freitag: 13:00 – 18:00 Uhr
Samstag: Geschlossen
Sonntag: Geschlossen

Bürozeiten:

Montag bis Freitag: 11:00 – 13:00 Uhr


Unsere Angebote

Wir möchten Kindern zwischen 6 und 14 Jahren umfassende Naturerfahrungen ermöglichen und ihnen Gelegenheit bieten eigene Erfahrungen zu sammeln. Auf dem Abenteuerplatz ist all das möglich, was in der Stadt oft verboten ist. Sie dürfen sich Hütten bauen, mit Werkzeug hantieren, ein Lagerfeuer schüren, auf Bäume klettern und den ganzen Platz fürs wilde Spielen und Toben nutzen.

Längst nicht alle Lernbereiche können in der Schule vermittelt werden. Wichtige Erfahrungen finden im Freundeskreis statt und wirksame Lernerkenntnisse ergeben sich durch selbstbestimmtes Handeln. Entsprechend freiheitlich gestaltet sich der Aufenthalt in unserer Einrichtung. Wichtigste Regeln sind schlicht die üblichen Umgangsformen für ein harmonisches Zusammenleben.  Auf dem Abenteuerplatz arbeiten eine Erzieherin, ein Sozialpädagoge und eine Berufspraktikant*in. Das Team wird durch Fachpraktikant*innen und bei Bedarf von Honorarkräften verstärkt.

Nähere Informationen zur Idee und Entstehung von Aktivspielplätzen und den Angeboten in Nürnberg finden Sie hier:

http://www.bdja.org/

https://de.wikipedia.org/wiki/Abenteuerspielplatz

https://www.nuernberg.de/internet/kinder_und_jugendliche/aktivspielplaetze.html


Offene Kinder und Jugendarbeit

Der Besuch unserer Einrichtung ist kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Wir sind aber nicht vergleichbar mit einem Hort, der Schule oder einer Mittagsbetreuung. In der Offenen Kinder- und Jugendarbeit wird keine Aufsichtspflicht übernommen. Diese obliegt weiterhin den Eltern. Deshalb ist es wichtig, dass sich Eltern über unser Angebot informieren. Unsere Besucher*innen entscheiden selbst wann sie kommen und wann sie wieder gehen. Eine Ausnahme besteht natürlich bei Ausflügen oder ähnlichen Angeboten. Für die Teilnahme benötigen wir eine Anmeldung und selbstverständlich übernehmen die Mitarbeiter*innen für die Dauer des Ausflugs die Aufsichtspflicht. Auch alle Angebotsbereiche werden von den Mitarbeiter*innen beaufsichtigt oder begleitet.

Wir empfehlen allen regelmäßigen Besucher*innen, Kontaktdaten von den Eltern zu hinterlassen. Auf diese Weise können wir in Bedarfsfall oder bei Fragen mit den Eltern Kontakt aufnehmen. Wir sind auch der Meinung, dass für die Altersgruppe unserer Zielgruppe (Schulkinder ab 6 Jahre) ein guter Bezug zu den Eltern eine wichtige Voraussetzung für den Besuch unserer Einrichtung ist.

Kontaktdatenformulare erhalten Sie jederzeit gerne in unserer Einrichtung. Interessierte Eltern sind herzlich willkommen, sich über unsere Einrichtung zu informieren.


Angebote

Montag bis Freitag gibt es ein Wochenprogramm, über das sich die Kinder durch Aushänge informieren können. Das Programmangebot ist recht breitgefächert und umfasst insbesondere folgende Bereiche:

Kochen

Gesundes Essen ist besonders für Kinder wichtig. Wir kochen abwechselnd in der Küche oder am Lagerfeuer. Dabei werden möglichst frische Zutaten genutzt, die teilweise selbst angebaut werden. Nicht alle Kinder werden von zu Hause ausreichend versorgt. Durch das Kochangebot sollen den Besucher*nnen unter anderem Grundkenntnisse über die Zubereitung verschiedener Nahrungsmittel vermittelt werden um Ihnen so eine Grundlage zu schaffen sich selbst gesunde kleine Gerichte zubereiten zu können und neue Lebensmittel kennen zu lernen. Gegessen wird immer gemeinsam.

Feuer

Seit jeher ist Feuer von zentraler Bedeutung für die Entwicklung der Menschheit. Es spendete Wärme, machte Sesshaft und erweiterte den Speiseplan unserer Vorfahren und die Qualität und Verträglichkeit der Gerichte. Auch heute zieht Feuer Groß und Klein in seinen Bann. Bei uns kann an der Lagerfeuerstelle Stockbrot zubereitet werden, wir grillen oder kochen, egal ob Tee, Suppe oder Pfannkuchen oder einfach Feuer erfahren und erforschen z. B. die Brenneigenschaften verschiedener Materialien und deren sicheres Löschen.

Gärtnern

Jedes Jahr werden verschiedene Gemüse- und Kräutersorten angebaut. Viele Kinder in der Stadt haben keinen Garten und kaum Möglichkeiten Naturerfahrungen zu sammeln. Vom Samenkorn bis zur Ernte haben Kinder die Gelegenheit am Wachsen und Reifen von Obst und Gemüse teilzuhaben. Auf dem Abenteuerplatz gibt es Obstbäume, die gemeinsam abgeerntet und deren Früchte verarbeitet werden. Immer wieder werden Ziergewächse oder Blumen gepflanzt, um den Platz zu gestalten und zu verschönern und Insekten mit Nahrung zu versorgen.

Hüttenbau und Platzgestaltung

Wir bieten den Besucher*innen die Gelegenheit, sich selbst Hütten zu bauen oder kleine Bauprojekte umzusetzen.

Sie können ihre Fantasie Wirklichkeit werden lassen, sich handwerklich ausprobieren und erste Werkerfahrungen sammeln. Zusammen mit Freunden eine eigene Hütte zu bauen führt zu einem Erfahrungsschatz mit lebenslanger Erinnerungsdauer.

Wasser

Wasser ist ein vielseitiges Element. Besonders an heißen Sommertagen sorgt das Spielen mit Wasser für gute Laune und ausreichend Erfrischung. Wir bauen Rasensprenger auf, packen die Wasserrutschplane aus und vergeben Wasserbomben um sich gegenseitig abzuwerfen. Auch Regenwetter lädt zum Spielen ein und um in Pfützen zu hüpfen.

Buddelhügel

Im Buddelhügel verborgen liegen wertvolle Schätze. Winzige Halbedelsteine warten darauf gefunden zu werden. Sie können mit Schaufeln oder sogar mit bloßen Händen ausgegraben werden.

Tiere

Im Kaninchenschloss wohnen unsere Kaninchen, die versorgt und gepflegt werden müssen. Regelmäßiges Stallausmisten gehört ebenso wie das Füttern und streicheln zum festen Programm. Im Spielhaus gibt es ein Aquarium mit Süßwasserfischen. Das Versorgen von Tieren fördert und sensibilisiert Kinder. Sie lernen Verantwortungsbewusstsein, praktische Fertigkeiten und weckt womöglich naturkundliches Interesse. Das Einhalten von Regeln wird auf ganz natürliche Weise vermittelt.

Kinderversammlung und Mitbestimmung

Was bei uns passiert und was nicht möchten wir mit unseren Besucher*nnen gemeinsam besprechen und bestimmen. Wir bieten regelmäßige Kinderversammlungen an, bei denen das Platzgeschehen gestaltet werden kann.

Ausrüstungsausgabe

Hammer, Nägel, Säge, Akkuschrauber, Becherlupe, Schnitzmesser, Bälle, Walkie-Talkie und noch vieles, vieles mehr können sich die Kinder in der Ausrüstung ausleihen.

Spielhaus

In unserem Spielhaus können die Kinder nicht nur bei schlechten Wetter abhängen. Wir haben einen Kicker, großen Aufenthaltsraum mit unzähligen Brettspielen und Bastelmaterialien, eine Küche, einen Gruppenraum, PC´s für kalte, regnerische Tage und einen großen Saal…

Ferienprogramme

In den Ferien haben wir verlängerte Öffnungszeiten. Außerdem finden in den Ferien häufiger Ausflüge, spezielle Angebote oder Ferienprogramme statt. Bitte informieren Sie sich bei unseren Aushängen vor Ort oder auf unserer Facebook-Seite

Mithilfe

Bei allem, was nun einmal getan werden muss, beziehen wir die Besucher*nnen mit ein. Rasenmähen, Müll einsammeln, Holz wegräumen, Entrümpeln, Renovierungen, Saubermachen, Auf- und Umräumarbeiten…. Unterstüzung ist jederzeit willkommen.

Sie haben eine Kiste mit ausgedientem Spielzeug, altes Werkzeug, Geschirr, Fliesenreste oder ähnliches. Wir nehmen gerne alle Sachspenden an, die wir in unseren Spielbetrieb sinnvoll einbinden können.

Unsere Angebote finden spontan und bedarfsorientiert statt. Wir geben den Besuchern kein Programm vor, sondern zeigen Möglichkeiten auf und machen gemeinsam mit den Kindern Vorschläge. Festgeplante Programmpunkte sind die Ausnahme.


Gruppenangebote und Kooperationen:

Pädagogische Einrichtungen dürfen unseren Platz gerne besuchen. Egal ob Kita, Hort, Schule oder Mittagsbetreuung. Sie sind bei uns herzlich willkommen. Wir bitten um rechtzeitige Anmeldung. Besonders Ferienzeiten sollten langfristig angefragt werden. Alle Fragen können telefonisch oder per Mail geklärt werden.

Ein Gruppenbesuch während der Öffnungszeiten ist kostenlos. Für Stockbrot am Lagerfeuer wird der Teig oder die Zutaten für den Teig mitgebracht und in Absprache mit den Mitarbeitern für den Gruppenbesuch vorbereitet oder vor Ort gemacht. Betreuer erhalten eine Einweisung an der Feuerstelle und bei Bedarf Unterstützung beim Feuermachen.

Für Angebote und Kooperationen außerhalb der Öffnungszeiten stehen wir Ihnen gerne als Partner zur Verfügung. Bei Interesse wenden Sie sich gerne an die Mitarbeiter des Abenteuerplatzes.

An Hütten oder Klettergerüsten bauen

dsc00151

Lagerfeuer machen und Stockbrot backen

dsc00009

Im Buddelhügel nach Mineralien suchen

dscf8332dsc00148

Gärtnern, Wasser- und Ballspiele

gaertnerndsc00079

Kochen, Gesellschaftsspiele, Basteln, Malen u. v. m.

dsc00030dsc00016

 

Praktika auf dem Abenteuerplatz

Ein Praktikum auf einen Abenteuerspielplatz bietet viel Abwechslung und ein breites Angebotsspektrum.
Gerne können Fachpraktika auf dem Abenteuerplatz absolviert werden. Unsere erfahrenen Mitarbeiter freuen sich auf Anfragen. Bei uns gilt: Praktika auf Augenhöhe mit den Hauptamtlichen! Wir bieten professionelle Anleitung und Beratung, viele Angebotsbereiche und ein hochinteressantes Tätigkeitsumfeld. 

Anfragen zu den Praktikumsmöglichkeiten auf dem Abenteuerplatz können gerne mit den dortigen Mitarber*innen besprochen werden. 


Downloads/Service

Jahresberichte

Im Rahmen der Evaluation und des Controlling fertigt das Team jährlich einen Jahresbericht an. Der Jahresbericht bietet einen guten Überblick über die wesentlichen Inhalte des vergangenen Jahres, Analysen und Statistiken.

Jahresbericht 2012

Jahresbericht 2013

Jahresbericht 2014

Jahresbericht 2015

Jahresbericht 2016

Jahresbericht 2017

Jahresbericht 2018

 

Pädagogische Konzeption 

In der pädagogischen Konzeption finden sich Rahmenbedingungen, Zielgruppen, Zielsetzungen und Methoden des Angebots der Einrichtung

Pädagogische Konzeption

 


 

Kontakt Abenteuerplatz

Weitere Infos auf unserer Facebook Seite
fb: https://www.facebook.com/Abenteuerplatz/

oder auf Instagram

https://www.instagram.com/abenteuerplatz/